Mist! Jetzt ist tatsächlich auch mein Gymnastikzentrum geschlossen! Da muss ich das Ganze über die Ernährung steuern! Ich werde nämlich bestimmt nicht joggen gehen - iss nicht mein Ding.

Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, vor ca. dreissig Jahren - und dann immer mal wieder - schon etwas davon gehört zu haben, dass Viren oder Bakterien einmal die Weltherrschaft übernehmen werden. Die Kleinsten werden die Größten sein! Das Szenario ham wa ja jetzt auch!

Durch meinen Kopf jagen momentan Bilder von Wein, Gorgonzola, Baguette, Bier, Parmesanschnitzel, Pommes etc. p.p. Ich muss irgendwo den Knopf zum abstellen finden ...





Jetzt habe ich so schön 2.6 kg abgenommen, obwohl ich mein mir vorgenommenes Programm noch nicht zu 100 % durchziehe. Aber die Sache mit dem Alkohol klappt. Da läuft momentan nix mehr.

Aber dieser scheiss covid-19 macht mich ganz wuschig: soll ich weiter ins Fitnessstudio gehen? Die (Experten)Meinungen gehen da weit auseinander.
Meine Tochter und ich verzichten schon darauf, regelmässig ins Schwimmbad zu gehen und jetzt, wo es bei mir einigermassen gut läuft, noch aufs Fitnessstudio verzichten?

Ich bin hin- und hergerissen.

Auf jeden Fall habe ich erst mal schön, wie es neumodisch heisst, Meal-Prep gemacht. Das reicht für die nächsten ca. 20 Tage. 2 Mahlzeiten am Tag: zusammen unter 1500 kcal.

Apropos "unter 1500 kcal": ich habe einen Instagram-Post erstellt, in dem ich zeige, was ich an einem ganz normalen Freitagmittag (wenn ich um 1200 Uhr auf der Arbeit Feierabend gemacht hatte und eine dreiviertel Stunde später bei Mägges gelandet bin), in mich reingefressen habe - und das nicht selten:

Hier geht es zum Artikel.

So! Und jetzt gehts zum WÄHLEN!





Ich habe NULL Bock jetzt in dieses scheiss Gymnastikzentrum zu gehen!

[21:30]
War im Gymnastikzentrum und es war gut so. Heute war es mit den Wünschen nach Junk-Food und Alkohol besonders schlimm - aber ich habe die Feinde abgeschmettert.





Heute Gymnastikzentrum. Done!